Jahreshauptversammlung FWG

Als einer der ersten im Landkreis Bayreuth hat Bürgermeister Hans Wittauer von der Freien Wählergemeinschaft (FWG) bereits im Juli des vergangenen Jahres seine Bereitschaft erklärt, sich bei der Kommunalwahl am 15. März 2020  wieder um das höchste Amt in der Gemeinde bewerben zu wollen. Bei der Jahresversammlung der FWG im Hesslacher Dorfhaus unterstrich Wittauer nun diese Absicht erneut und erhielt hierfür die einhellige Zustimmung der anwesenden 26 Mitglieder.

In der zweiten Novemberhälfte, so hieß es, soll die Nominierung der 20 Bewerber für den Marktgemeinderat und die des Bürgermeisters über die Bühne gehen. „Wir haben sehr gute Kandidaten“ und die Liste sei „fast fertig“, betonte Wittauer, der in diesem Zusammenhang nicht verhehlte, dass er sich bei der Wahl im März Hoffnung auf einen siebten Sitz für die FWG im Ratsgremium macht. Bislang besteht die FWG-Fraktion aus sechs Mitgliedern. Keine Antwort wusste Wittauer auf die Frage, ob es aktuell weitere Bewerber um den Chefsessel im Rathaus gibt.

In seinem ausführlichen Bericht über die Arbeit im Rathaus lobte er ausdrücklich die gute Zusammenarbeit aller Gruppen und Parteien im Gemeinderat: „Wir hatten in den letzten Jahren keine Reibungsverluste“. Nur so könne eine erfolgreiche Kommunalpolitik betrieben werden. "Und sollte mal ein Querschlag kommen, dann stecken wir den einfach weg!“.

Wenige Veränderungen gab es bei der Neuwahl des FWG-Führungsgremiums für die nächsten zwei Jahre. So bleibt Wittauer der erste und Martina Meyer-Gollwitzer die zweite Vorsitzende. Für den im April verstorbenen Kassenverwalter Wolfgang Hagen wurde Georg Raps in das Gremium gewählt. Schriftführer bleibt Benjamin Eismann, Beisitzer sind Christian Söllner und (neu) Tobias Bachsteffel. Die Kasse wird von Fabian Zapf und Thomas Münch geprüft. Neu ist der Posten eines Öffentlichkeitsreferenten, den Michael Albani übernommen hat. Er kündigte an, künftig die Arbeit der Freien Wähler durch gezielte Aktionen während des Jahres stärker in das Blickfeld der Einwohnerschaft rücken zu wollen. Otto Pilz



Die neu zusammengestellte Führungsriege der Freien Wähler in Weidenberg (von links): Schriftführer Benjamin Eismann, der neue Kassier Georg Raps, die zweite Vorsitzende Martina Meyer-Gollwitzer, Revisor Fabian Zapf, der neue Beisitzer Tobias Bachsteffel, Vorsitzender Hans Wittauer, der neue Öffentlichkeitsreferent Michael Albani sowie Beisitzer Christian Söllner. Bild: Otto Pilz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok